Informationen im Gesundheitsrecht
für Krankenversicherte und Gesundheitswirtschaft

Datenschutzhinweise, Copyright, Haftung


Der Betreiber, Burkhard Goßens, Ahornallee 10, 14050 Berlin, nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich an die Bestimmungen der Datenschutzgesetze. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick wie der Betreiber diesen Schutz gewährleistet und wie er mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht.


Abrufprotokollierung

Jeder Zugriff auf unseren Web-Server wird anonymisiert protokolliert. Alle Nutzungsdaten werden unmittelbar nach Ende der Nutzung gelöscht.


Adressen

Alle Adressen und Links, die der Betreiber auf seinen Internetseiten veröffentlicht, dienen ausschließlich Informationszwecken. Eine kommerzielle Verwendung durch Dritte ist nicht gestattet.


Änderungen

Jeder Zugriff auf unseren Web-Server wird anonymisiert protokolliert. Alle Nutzungsdaten werden unmittelbar nach Ende der Nutzung gelöscht.


Auskünfte

Jeder Zugriff auf unseren Web-Server wird anonymisiert protokolliert. Alle Nutzungsdaten werden unmittelbar nach Ende der Nutzung gelöscht.


Nutzung und Weitergabe von Daten

Die erhobenen Daten werden von dem Betreiber streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Nutzung und Weitergabe der vom Betreiber veröffentlichten Kontaktdaten, wie Anschrift, Ruf- und Faxnummer sowie Emailadressen, durch Dritte für Werbezwecke oder Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen, ist nicht gestattet.


Elektronische Post (E-Mail)

Die Datenübertragung im Internet birgt (noch) Risiken: Informationen, die Sie unverschlüsselt per elektronischer Post (E-Mail) an den Betreiber senden, können von Dritten unterwegs gelesen, gespeichert und zweckentfremdet werden. Wir weisen darauf hin, dass beim Versand von E-Mails die Datenübertragung über das Internet ungesichert erfolgt und die Daten somit theoretisch von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten.